Stettin! Stettin! Wir fahrn auf der Stettin!

Wechselhaft war das Wetter heute auf der Ausfahrt. Von kaum Regen bis ganz viel davon war nämlich alles dabei. Ansonsten hat unser kleiner Lieblingsdampfer ordentlich abgeliefert. Davon hat sich an Bord sogar der NDR überzeugt und zeigt am 12.08.2011 um 18 Uhr einen Beitrag. Den Stream von “Land und Leute” gibt es hier, der Beitrag ist jeweils ein paar Minuten am Anfang und am Ende der Sendung. Ich müsste ungefähr dreimal durch die Einstellungen geistern. Wer findet mich? ;-)

Es ging ein gutes Stück auf die Ostsee raus:

Größere Kartenansicht

Dabei gab es  Live-Action Hubschrauber-Flybys zu sehen:

Aus Hanse Sail 2011

Und auch wenn die Technik von 1933 ist, so eine Dampfmaschine ist schon recht beeindruckend:

Aus Hanse Sail 2011

und vor allem sehr warm:

Aus Hanse Sail 2011

zugegeben, nicht alles ist von 1933:

Aus Hanse Sail 2011

und neben ganz viel Dampf:

Aus Hanse Sail 2011

gab es natürlich auch immer wieder die schönste Stimme der Hanse Sail (sorry für alle auf der NDR-Bühne usw.):

Aus Hanse Sail 2011

Tja und leider mehr als allen lieb war – Schiffe…im Regen:

Mehr von den Schiffen im Regen wie oben bereits gehabt hier und noch ein paar weitere hier sowie Bilder von früheren, sonnigeren Hanse Sails  hier.

 

 

Eisbrecher Stephan Jantzen im Stadthafen

Heute morgen so gegen 10 Uhr wurde ein ziemlicher Brocken von Schiff von zwei Schleppern zum Anliegeplatz 83 (direkt vor unserer Tür) manövriert: Der Eisbrecher Stephan Jantzen. Der ehemals größte Eisbrecher Deutschlands war bis 2005 aktiv und lag auch bis 1990 in seinem Heimathafen hier in Rostock, später dann in Stralsund. Jetzt ist er wieder da, wie lange, weiß wohl noch keiner so ganz genau. Wir freuen uns auf jeden Fall und genießen die neue Aussicht.